SUPER

ERSTE HILFE

beim Heimtier

Auf der Straße, bei Raufereien oder Fensterstürzen: Notfälle passieren bei unseren Haustierenimmer wieder!

Je schneller und effektiver man selber helfen kann, desto besser sind die Chancen für das Tier. Es soll sobald wie möglich ein Tierarzt aufgesucht werden, um eine fachgerechte Hilfe zu gewährleisten.

Allergische Reaktionen

Symptome:

  • Anschwellen des Kopfes, der Ohren oder der Füße
  • Juckreiz
  • Hecheln, Schweratmigkeit

Erste Hilfe:

  • Kühlen der geschwollenen Stellen/kühle Umschläge
  • Kreislauftropfen/Allergietabletten
  • Tier in dunklen, ruhigen und kühlen Raum bringen

Ruhe bewahren!

Atemnot

Symptome:

  • Atemgeräusche
  • Schweratmigkeit
  • bläuliche Zunge
  • Schwäche

Erste Hilfe:

  • Ruhe
  • Frischer, kühler Raum
  • Keine Bewegung
  • Falls Fremdkörper (Holz, Knochen) im Hals, diese entfernen
  • Entwässerungstabletten (bei Herzleiden)
  • Kortisontabletten (bei Allergien)

Augenverletzung

Symptome:

  • Schwellung und Schmerzhaftigkeit am Auge
  • Blutung
  • Augapfelvorfall
  • Fremdkörper im Auge (NICHT entfernen!)

Erste Hilfe:

  • Feuchthalten des Auges (Augensalbe oder -tropfen/ev. nasser Lappen auf Auge)
  • Tier darf NICHT am Auge kratzen
  • Auge vorsichtig abdecken

Bisswunde

Symptome:

  • Deutlich sichtbare Risslappenwunden
  • Unscheinbar aussehende tiefe Bisswunden
  • Verklebtes Fell
  • Schmerzhaftigkeit bei Berührung

Erste Hilfe:

  • Wunddesinfektion (Jodlösung)
  • Kurzschneiden der Haare
  • Bei Risslappenwunden feuchten Verband anlegen

Starke Blutung

Symptome:

  • Hellrot pulsierende Blutung oder
  • Dunkelrot fließendes Blut

Erste Hilfe:

  • Abbinden oder manuelles Abdrücken einer hellrot pulsierenden Blutung
  • leichter Druckverband über blutender Wunden (ev. aus Autoapotheke)
  • Blutstillende Mittel wie Jod oder Adrenalin anwenden
  • Bei Wunden im Maulbereich mit Beißkorb oder Verband ruhigstellen
  • Bei Nasenbluten kalte Umschläge anwenden und das Tier ruhigstellen (hauptsächlich Pferde)

Darmverschluss

Symptome:

  • Kein Kotgang
  • Bauchschmerzen
  • Bis zu starkem Erbrechen

Erste Hilfe:

  • Öleingabe (Paraffinöl)
  • Eingabe von Sauerkraut

Durchfall

  • Futter entfernen
  • Wenn möglich, Kohletablette eingeben (1 Tablette pro 5 Kilogramm Körpergewicht)
  • Wasser oder Elektrolytgetränk anbieten
  • Frühestens eine Stunde nach Kohletablette Durchfallschonkost anbieten (Magerjoghurt, Magertopfen, Hüttenkäse, Reis, Nudeln, Zwieback) – spezielle Durchfallschonkost gibt es in der tierärztlichen Hausapotheke
  • Bei leichteren Fällen Gabe von Bioflorin oder anderen darmfloraaufbauenden Präparaten
  • Bei Schwäche oder Fieber baldmöglichst Tierarzt aufsuchen

Erbrechen

  • Futter entfernen
  • Magenberuhigende Mittel wie Magengel (z.B. ein Säckchen Solugastril pro zehn Kilogramm Körpergewicht) oder brechhemmende Tropfen (z.B. 10 Tropfen Paspertin pro 10 Kilogramm Körpergewicht) eingeben
  • Wasser oder Elektrolytgetränk anbieten
  • Frühestens eine Stunde nach Eingabe der magenberuhigenden Mittel Kohletablette verabreichen (eine Tablette pro fünf Kilogramm Körpergewicht)
  • Erst nach mehreren Stunden Schonkost anbieten (Magerjoghurt, Magertopfen, Hüttenkäse, Reis, Nudeln, Zwieback) – spezielles Magen-Darm-Diätfutter gibt es in der tierärztlichen Hausapotheke
  • Bei anhaltendem Erbrechen, Schwäche oder Fieber Tierarzt schnell aufsuchen (Gefahr von Darmverschluss, schweren Infektionen, Vergiftungen etc.)

Fremdkörper verschluckt

Symptome:

  • Kein Kotgang
  • Bauchschmerzen
  • Bis zu starkem Erbrechen

Erste Hilfe:

  • Öleingabe (Paraffinöl)
  • Eingabe von Sauerkraut
  • Paspertin

Probleme bei der Geburt

Symptome:

  • Starkes Hecheln und Futterverweigerung
  • Fieber beim Muttertier
  • Grüner Ausfluss ohne Geburtsvorgang
  • Welpe steckt

Erste Hilfe:

  • Steckenden Welpen mit Öl (zur Not Speiseöl) einreiben
  • Vorsichtige Bauchmassage und Zug am Welpen
  • Welpe nach Geburt von Hüllen befreien
  • Nabelschnur nach einem Zentimeter abschneiden
  • Atmungsanregende Ganzkörpermassage des Welpen mit feuchten Handtüchern

Herzversagen

Symptome:

  • Schweratmigkeit
  • Schwäche
  • Pumpende Atmung
  • Bläuliche, helle Zunge
  • Hoher Puls

Erste Hilfe:

  • Tier ruhigstellen
  • Kühler Raum
  • Wasser anbieten
  • Kreislauftropfen
  • Entwässerungstabletten
  • Blutdrucktabletten

Hitzschlag

Symptome:

  • Hecheln
  • Schwanken
  • Weite Pupillen
  • Unruhe
  • Atemnot

Erste Hilfe:

  • Kühler, ruhiger Raum
  • Kühle, nasse Umschläge
  • Wasser anbieten
  • Kreislauftropfen

Innere Verletzung

Symptome:

  • Schwäche
  • Schneller Puls
  • Blasse Zunge
  • Bauchschmerzen

Erste Hilfe:

  • Absolute Ruhe
  • Flüssigkeiten zuführen
  • Kreislauftropfen
  • Eventuell Schmerztabletten

Insektenstich

Symptome:

  • Schwellungen
  • Juckreiz
  • Hecheln
  • Schweratmigkeit

Erste Hilfe:

  • Kühlen der geschwollenen Stellen
  • Kühle Umschläge
  • Kreislauftropfen
  • Allergietabletten
  • In dunklen, ruhigen und kühlen Raum bringen

Offener Knochenbruch

Symptome:

  • Unfähigkeit, am verletzten Fuß aufzutreten
  • Blutung
  • Gewebe und Knochen sichtbar
  • Baumelnde Gliedmaße

Erste Hilfe:

  • Dicken, sauberen Verband um Verletzung anlegen (z.B. aus Autoapotheke)
  • Tier auf unverletzte Seite legen
  • Schmerztabletten

Magendrehung

Symptome:

  • Plötzlich auftretende Symptome vor allem bei größeren und älteren Hunden meist nach dem Fressen
  • Vor allem Speicheln
  • Würgen
  • Geblähter Bauch
  • Schweratmigkeit

Erste Hilfe:

  • Baldmöglichst Tierarzt aufsuchen
  • Novalgin-Zäpfchen
  • Schmerzzäpfchen
  • Hund ruhig halten

Schlangenbiss

Symptome:

  • Starke Schwellungen um die Bissstelle oder des ganzen Körpers
  • Juckreiz
  • Hecheln/Schweratmigkeit
  • Schocksymptome

Erste Hilfe:

  • Bisswunde reinigen und desinfizieren
  • Kühlen der geschwollenen Stellen/kühle Umschläge
  • Kreislauftropfen/Allergietabletten, Kortison
  • Tier in dunklen, ruhigen und kühlen Raum bringen

Ruhe bewahren!

Schock

Symptome:

  • Gleichgewichtsstörungen
  • Hecheln
  • Ängstlicher Gesichtsausdruck
  • Bewusstlosigkeit

Erste Hilfe:

  • Kreislauftropfen (z.B. Effortil)
  • Dunkler, ruhiger Raum
  • Wasser anbieten
  • Bei Bewusstlosigkeit Atemwege freihalten und
  • (rechte) Seitenlage

Verbrennung

Symptome:

  • Verfärbung der Haut: rot (Hitze), weiß (Lauge) oder braun (Säure)
  • Blasenbildung auf der Haut
  • Schmerzhaftigkeit

Erste Hilfe:

  • Feuchte Umschläge (Kamille)
  • Verband
  • Schmerzmittel (Kortison)

Vergiftung

Symptome (je nach Gift):

  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Krämpfe
  • Blutungen

Erste Hilfe:

  • Aufbewahren einer möglichen Giftprobe (Erbrochenes)
  • Eingabe von Kohletabletten (eine Tablette pro fünf Kilogramm Körpergewicht)
  • Wasser oder Milch anbieten

Wirbelsäulenverletzung

Symptome:

  • Teilweise oder vollständige Lähmung hinten oder hinten und vorne
  • Reflexe ausgefallen

Erste Hilfe:

  • Vorsichtig seitlich lagern
  • Auf Decke oder Tuch vorsichtig transportieren
  • Katze in dunklen Korb oder Käfig einsperren

Wunden

Klaffende Wunden

Symptome:

  • Blutung
  • Klaffende Haut
  • Verklebtes Fell
  • Schmerzhaftigkeit
  • Schwellung

Erste Hilfe:

  • Mit mildem Desinfektionsmittel oder Wasser Wunde spülen
  • Schutzverband
  • Schmerzmittel